Krise des Glaubens an einen Gott, „der alles so herrlich regieret“?

Gott neu denken
Dienstag, 17.10.2017, 19.30 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum Hohenberg
Ordnung ist das halbe Leben, heißt es. Aber in unser aller Leben gibt es auch das Gegenteil: Durcheinander, Wirrwarr, Chaos. Wenn das Chaos überhandnimmt, bekommen wir Angst. Wir sehnen uns dann danach, dass aus Wirrwarr wieder Ordnung wird, aus Chaos Kosmos. Das erste Schöpfungslied der Bibel sagt, dass Gott das Chaos gebändigt und eine geordnete Welt geschaffen hat, die Leben ermöglicht. Aber ist unsere Welt, dem Glauben an einen Schöpfer-Gott zum Trotz, nicht voller Chaos, und zwar nicht nur von Menschen verursachtem Chaos, sondern auch von quasi naturgegebenem Chaos? Wird unser Leben, unsere Erde und das Ganze der Welt nicht von unvorhersehbaren Zufällen regiert?
Referent: Dr. Wolfgang Wieland, Theologe
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: Kolpingfamilie Horb

Gesamtprogramm, Termine, Theologie - Kirche - Gesellschaft, Veranstaltung