Wo kämen wir hin? Für eine Kirche, die Umkehr nicht nur predigt, sondern selber lebt

Tagesfahrt mit Besuch des Klosters Einsiedeln
Samstag, 14.10.2017, 07.30 – 21.15 Uhr
Horb, Park und Ride Parkplatz A 81,
Die Kirche ist in verschiedenen Bereichen in Sackgassen: die einzelnen Getauften genauso wie die Gemeinschaft aller Getauften. Umkehr ist gefordert. Immer wieder. Von Umkehr ist in der Kirche tatsächlich oft die Rede. Aber wir müssen in erster Linie nicht die anderen zur Umkehr bewegen, sondern selbst Umkehr leben – schon der Gedanke daran kann uns Angst machen. Wo kämen wir hin? Wo kämen wir hin, wenn wir Ernst machen würden: leben, was wir sagen; leben, was wir beten; leben, was wir feiern. Umkehr hat mit Glaubwürdigkeit zu tun! Inspirierende Impulse zum Weiterdenken werden wir vor Ort in Einsiedeln von Pater Martin Werlen erhalten. Ablauf:
11.15 Uhr Mitfeier des Konventamtes
12.00 Uhr Mittagessen, Impulse zum Thema
13.30 Uhr Führung durch die Vielfalt des Klosters – Austausch zum Thema 15.30 Uhr Zeit zur freien Verfügung
16.30 Uhr Vesper mit dem Einsiedler Salve Regina bei der Gnadenkapelle
17.15 Uhr Rückfahrt
Referent: Martin Werlen, OSB Mönch des Klosters Einsiedeln, Autor
Beitrag: 60,– € (Busfahrt, Führung, Mittagessen)
Anmeldung bis 22.09.2017
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildungen der Region Schwarzwald-Alb-Donau

Gesamtprogramm, Termine, Theologie - Kirche - Gesellschaft, Veranstaltung