Termine

 

Basenfasten mit Detox-Yoga

Erholung für Körper und Seele
Dienstag, 07.11, Donnerstag, 09.11., Mittwoch, 15.11.2017
jeweils 19.00 – 21.00 Uhr, 3 Termine
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Basenfasten nach Sabine Wacker ist eine sanfte Form des Fastens: wir lassen über den Zeitraum von einer Woche alle Säurebildner weg. Der Säure-Basen-Haushalt des Körpers wird ausgeglichen, wir nehmen bei Bedarf gesund ab bis zum Idealgewicht, entschlacken und werden trotzdem satt. Wir spüren einen Zuwachs an Vitalität und Lebensfreude. Schüßler Salze können vorsorglich für den Mineralstoffwechsel verwendet werden und spezielle Detox-Yoga-Übungen entgiften zusätzlich. Basenfasten kann ein Einstieg in eine langfristige Ernährungsumstellung sein.
Referentin: Christel Berner-Haipt, Yogalehrerin
Beitrag: 25,– €

| Anmeldung zu Basenfasten mit Detox-Yoga

Basenfasten mit Detox-Yoga

Erholung für Körper und Seele
Mittwoch, 08.11., Dientag, 14.11., Donnerstag, 16.11.2017
jeweils 19.00 – 21.00 Uhr, 3 Termine
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Basenfasten nach Sabine Wacker ist eine sanfte Form des Fastens: wir lassen über den Zeitraum von einer Woche alle Säurebildner weg. Der Säure-Basen-Haushalt des Körpers wird ausgeglichen, wir nehmen bei Bedarf gesund ab bis zum Idealgewicht, entschlacken und werden trotzdem satt. Wir spüren einen Zuwachs an Vitalität und Lebensfreude. Schüßler-Salze können vorsorglich für den Mineralstoffwechsel verwendet werden und spezielle Detox-Yoga-Übungen entgiften zusätzlich. Basenfasten kann ein Einstieg in eine langfristige Ernährungsumstellung sein.
Referentin: Christel Berner-Haipt, Yogalehrerin
Beitrag: 25,– €

| Anmeldung zu Basenfasten mit Detox-Yoga

Fasten für Gesunde nach Buchinger

Donnerstag, 09.11. – Donnerstag, 16.11.2017
jeweils 18.00 – 19.30 Uhr, 8 Termine
Horb-Grünmettstetten, Kirchplatz, Kath. Gemeindehaus
Die Fastenwoche nach Dr. Buchinger ist auch für Berufstätige geeignet. Fasten ist der bewusste und freiwillige Verzicht auf feste Nahrung über einen festgelegten Zeitraum, um den Körper teilweise zu entschlacken und neue Erfahrungen mit sich und der ungewohnten Verhaltensweise zu machen. Gymnastik für jedes Alter, die im Alltag gut praktizierbar ist, ist ebenfalls Kursbestandteil.
Referentin: Carolin Ebner, Fastenkursleiterin
Beitrag: 50,– €

| Anmeldung zu Fasten für Gesunde nach Buchinger

Martin von Tours trifft Martin Luther

Montag, 13.11.2017, 19.30 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Martin von Tours, der Mantelteiler und Martin Luther, der eine Reform der Kirche wollte, die zu ihrer Teilung führte – tausend Jahre trennen sie und doch gibt es Verbindungslinien. Die Barmherzigkeit, die Martin von Tours gelebt hat und die Erkenntnis des „sola gratia“ von Martin Luther, als Antwort auf die bedrückende Frage nach einem gnädigen Gott waren und sind auch heute noch eine Botschaft gegen bedrückende Gottesbilder, gegen den eine Rechtfertigung vor Gott durch eigene Verdienste, gegen eine Daseinsberechtigung durch dauernde Leistung und Selbstoptimierung. Martin von Tours und Martin Luther stehen für die Botschaft von einem Gott der Gnade und des Erbarmens und der Solidarität mit den Menschen.
Referentin: Margret Schäfer-Krebs, Diplomtheologin
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Talheim

Zur Ruhe kommen, zur Mitte finden

Anleitung zur Meditation
Dienstag, 14.11.2017, 19.00 – 20.00 Uhr
Horb-Bittelbronn, Kath. Kirche
Im Getrieben-Sein des Alltags geht die eigene Mitte und die Offenheit, sich von Gott erfüllen zu lassen, oft unter. Es bleibt die Sehnsucht. An diesem und möglichen weiteren Abenden wir eine Haltung eingeübt, die Stille, Tiefe und sich ergreifen lassen ermöglicht.
Referentin: Andrea Höschle, Gemeindereferentin
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bittelbronn

Alles hat seine Zeit

Meditatives Tanzen
Mittwoch, 15.11.2017, 19.30 – 21.00 Uhr
Dornstetten, Im Höfle 25, Kath. Gemeindehaus St. Franziskus
Meditative Tänze sind Urbilder der Menschheit und wohl so alt wie die Bewegung selbst. Ihre verschiedenen Formen sind so bunt wie das Leben. Sie lassen uns erfahren, dass wir unseren Weg nicht alleine gehen, sondern in eine große Gemeinschaft eingebunden sind. Alles hat seine Zeit – zu diesem Thema werden an diesem Abend verschiedene Tänze getanzt. Ausgewählte Texte können die Inhalte der Tänze noch vertiefen. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Referentin: Silvia Braun, Tanzleiterin
Beitrag: 8,– €
Bitte bequeme Schuhe mitbringen!

| Anmeldung zu Alles hat seine Zeit

Tanzmeditationen

Mittwoch, 15.11.2017, 20.00 Uhr
Eutingen-Rohrdorf, Ortsstraße, Kath. Gemeindehaus
Zur Ruhe kommen und sich selbst wahrnehmen, loslassen und abgeben, neue Kraft tanken und aufblühen. Das bietet die Veranstaltung "Tanz-Meditationen" für Frauen jeden Alters. Die Elemente: Ankommen, Meditationstänze zu kurzen Impulsen, Austausch bei Getränk und Gebäck, Abschlussgebet.
Referent: Schwester M. Anika Lämmle
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Rohrdorf

| Anmeldung zu Tanzmeditationen

Unsere Erde ist zu retten

Haltungen, die wir jetzt brauchen
Donnerstag, 16.11.2017, 20.00 Uhr
Horb, Marktplatz 28, Kloster
Kaum einer denkt Politisches und Spirituelles so eng zusammen wie Friedrich Schorlemmer :
Wer sich sorgt, sollte das Loben nicht lassen; wer das Leben preist, nicht vergessen, wie gefährdet es ist. Liebe zum Leben und Sorge um die Erde, Lob der Schönheit und Kampf gegen die Zerstörung der Schöpfung – für Schorlemmer zwei Seiten derselben Medaille. Sein Buch Unsere Erde ist zu retten. Haltungen, die wir jetzt brauchen ist ein moderner Sonnengesang, aber auch eine ökumenische Antwort auf „Laudato Si“ von Papst Franziskus, eine ganz konkrete Ethik: Ehrfurcht vor dem Leben, Staunen und Dankbarkeit, vorausschauendes Handeln, Barmherzigkeit und Einsatz für den Frieden. Friedrich Schorlemmer ist überzeugt: „Wir sollten die dogmatischen Streitigkeiten hinter uns lassen und uns unserer Verantwortung gemeinsam stellen, dieser wunderbaren Schöpfung ein guter Bundesgenosse zu sein.“
Referent: Friedrich Schorlemmer, ev. Theologe, Bürgerrechtler
Beitrag: 8,– €
Veranstalter: Projekt Zukunft, Kreisvolkshochschule FDS und keb FDS

Brot backen im Backhaus

Rund um den Hefeteig
Freitag, 17.11.2017, 15.00 – 19.00 Uhr
Empfingen-Wiesenstetten, Hauptstr. 41, Backküche
Wie in alten Zeiten werden gemeinsam duftende Brote, knusprige Pizzen und verführerische Kuchen gebacken. Mit dem Team der Backküche dreht sich alles um den Hefeteig, natürlich vollwertig mit Mehl vom Biohof aus der Region. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Referentin: Maria Dietz und Team
Beitrag: 10,– €

| Anmeldung zu Brot backen im Backhaus

„After-Kehrwoche-Massage“

Genuss für Mütter und Kinder (Grundschule)
Samstag, 18.11.2017, 14.00 – 16.00 Uhr
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Wenn die Woche ins ruhigere Wochenende übergeht, gibt es mehr Zeit für Gemeinsames in der Familie. Ein Nachmittag mit liebevoller Berührung und Nähe, unterstreicht die Zuneigung und den gegenseitigen Respekt füreinander. Einfache Massagetechniken, die leicht zu erlernen sind, bringen Ruhe, Freude und Entspannung in die Beziehung von Eltern und Kindern.
Referentin: Iris Klinkmüller, Yogalehrerin
Beitrag: 12,– €
Kursgebühr für jedes weitere Kind 5,– €

| Anmeldung zu „After-Kehrwoche-Massage“

„Arm oder reich im Alter – soziale Ungleichheit und Altersarmut“

Festvortrag: 40 Jahre Sozialstation Horb
Donnerstag, 23.11.2017, 14.00 UhrGottesdienst, 15.00 UhrVortrag Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum
Tafelläden haben Hochkonjunktur. In den Wintermonaten werden mancherorts Hungerküchen angeworfen und „Vesperkirchen“ geöffnet. Selbst Arbeit schützt nicht mehr vor Armut. Inzwischen sind 16 % der Bevölkerung von Armut bedroht oder betroffen. Darüber hinaus rollt eine riesige Welle von Altersarmut auf uns zu. Und dies in einem der reichsten Länder der Welt! Was ist hier schief gelaufen?
Pfarrer Paul Schobel, seit über 40 Jahren Betriebsseelsorger in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, will den Ursachen zunehmender Armut auf die Spur kommen. Er wird die fatalen Auswirkungen der Armut auf Mensch und Gesellschaft beleuchten und Handlungsschritte entwickeln, wie wir persönlich und vor allem politisch gegensteuern können. Denn eine gespaltene Gesellschaft bedroht den sozialen Frieden im Land.
Referent: Paul Schobel, ehem. Leiter der Betriebsseelsorge in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Veranstalter: Kath. Spitalstiftung Horb

Upcycling – Neue Ideen für alte Stoffe

donnerstags, 23.11. – 30.11.2017
jeweils 19.00 – 21.15 Uhr, 2 Termine
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Aus Blusen, Vorhängen, Jeans und Tischtüchern werden Taschen, Röcke, flotte Schürzen und andere schöne Dinge. Gebrauchtes wiederverwenden und neu zu gestalten macht Freude, spart Geld und Ressourcen und sieht dazu noch super aus.
Referentin: Karin Trefzger-Walz, Hobbynäherin
Beitrag: 16,– € plus evtl. Materialkosten

Mitbringen: Nähmaschine, Schere, Stecknadeln, Reste (Blusen, Hemden….) von kleingemusterten Stoffen, Knöpfe, Reste von Spitzen, Bänder…, grauer Faden

Trauer macht lebendig

Donnerstag, 23.11.2017, 20.00 Uhr
Alpirsbach, Klosterplatz 2, Gemeinderaum Benedetto
Trauer ist so unterschiedlich und individuell wie das Leben selber. Nicht nur ein Verlust durch Tod, auch Trennung oder Abschied an Lebensübergängen müssen betrauert werden. Trauer ist ein starkes Gefühl des Menschen, durch das wir zur Lebendigkeit finden. Wie wir gut mit Trauer im Alltag umgehen können ist Thema des Abends.
Referentin: Sabine Bauendahl-Göpfert, Koordinatorin Hospizdienst Horb
Veranstalter: Benedetto-Treff Alprisbach

Biblische Erzählfiguren nach Doris Egli

Freitag, 24.11. 2017, 16.00 – 20.30 Uhr und Samstag, 25.11.2017, 09.00- 16.30 Uhr, 2 Termine
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Egli-Figuren sind biblische Erzählfiguren, die es ermöglichen Geschichten aus der Bibel nicht nur verbal, sondern auch bildhaft und begreifbar zu erzählen. Ursprünglich waren es Krippenfiguren, die besonders in der Schweiz Verwendung fanden. Sie werden aus biegsamem Grundmaterial gefertigt. So kann man den Figuren unterschiedliche Körperhaltungen geben und Bewegungen andeuten.
Gefühle wie Freude, Angst, Hoffnung und Verzweiflung lassen sich durch Haltung und Gestik zum Ausdruck bringen. So erscheinen die Egli-Figuren lebendig. Sie können überall da eingesetzt werden, wo man sich mit dem Wort Gottes beschäftigt, z. B. Kindergottesdienst, Schule und
Jugendarbeit, bis hin zum persönlichen Umgang mit der Bibel. Während des Kurses werden zwei Erwachsenen-Figuren und ein Baby hergestellt, sowie die Handhabung vermittelt.
Referentin: Sylvia Grathwohl
Beitrag: 55,– € zzgl. Materialkosten (Baby 13,– € Erwachsenenfigur 32,. €)
Anmeldung bis 16.11.2017
Bitte Geben Sie bei der Anmeldung an, welche Figuren Sie herstellen möchten.

| Anmeldung zu Biblische Erzählfiguren nach Doris Egli

Kursreihe „Von Frauen für Frauen“

Basiskurs Gruppen- und Methodenkompetenz
freitags, 24.11. – 26.11.2017
jeweils 18.00 – 14.00 Uhr, 6 Termine
Rot an der Rot, Tagungshaus St. Norbert
Qualifizierungsangebot für Frauen, die in der Bildungsarbeit, in Gemeinden oder Verbänden tätig sind und Gremien, Gruppen, Teams leiten oder leiten wollen. Grundlage der Kursreihe ist die Themenzentrierte Interaktion (TZI). Der Kurs wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.
Anmeldung bis 22.09.2017
Veranstalter: keb FDS und Fachbereich Frauen
Informationen: Bischöfliches Ordinariat Rottenburg-Stuttgart, Fachbereich Frauen, Johanna Rosner-Mezler, Tel: 0711 9791-230, Homepage: http://frauen.drs.de

Tanze und gehe aufrecht im Bewusstsein deiner eigenen Größe und Würde

Meditatives Tanzen
Samstag, 25.11.2017, 14.30 – 17.00 Uhr
Horb-Bildechingen, Kappelstr. 14, Zehntscheuer
Es werden ruhige oder auch beschwingte Kreistänze getanzt, die durch ihre strukturierte Form und die Wirkung der Musik die Teilnehmer zur eigenen Mitte kommen lassen. Dabei macht das Einüben und Wiederholen der Schritte und die Einfachheit der Choreografie erst die Wirkung der Tänze deutlich. Im Meditativen Tanz wird die tiefe Wirkung von Symbolik, Rhythmus und Musik spürbar und eine Möglichkeit für spirituelle Erfahrung entsteht.
Referentin: Christa Jauch, Tanzleiterin
Beitrag: 10,– € plus Materialkosten

| Anmeldung zu Tanze und gehe aufrecht im Bewusstsein deiner eigenen Größe und Würde

Beliebte Klassiker der schwäbischen Küche

Kochen für Männer
Samstag, 25.11.2017, 15.30 – 18.30 Uhr
Horb-Altheim, Hindenburgstr. 53, Schulküche
Die schwäbische Küche ist ursprünglich eine arme und eher einfache Küche. Aber aus den regionalen und saisonalen Lebensmitteln kann der Schwabe wunderbare Genüsse zaubern. Gemeinsam mit dem Ehepaar Stikel werden beliebte Klassiker der heimischen Küche einfach und doch professionell gekocht.
Referenten: Renate und Rainer Stikel, Koch
Beitrag: 30,– € plus Materialkosten
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Talheim

| Anmeldung zu Beliebte Klassiker der schwäbischen Küche

Männer wie wir…. kennen nur eine Richtung

10. Dekanatsmännertag
Samstag, 25.11.2017, 16.00 – 21.00 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum
Ein gutes Thema, interessante Workshops, ein schmackhaftes Vesper, ein geistlicher Impuls und ein offenes Ende in gemütlicher Runde. Was braucht Mann mehr? Christian Kindler, Fachstelle Männer der Diözese, hält den Eröffnungsvortrag. Danach können die Teilnehmer zwischen drei verschiedenen Workshops wählen.
Vorbereitungsteam des Dekanatsmännertags
Beitrag: 18,– € (einschl. Vesper und Getränke)
Anmeldung bis 14.11.2017
Veranstalter: Kath. Dekanat FDS und keb FDS
Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 07451-7192, dekanat.freudenstadt@drs.de