Termine

 

Mitgliederversammlung der keb Kreis Freudenstadt

Donnerstag, 03.05.2018, 18.30 – 19.30 Uhr
Horb-Grünmettstetten, Kirchplatz, Kath. Gemeindehaus
Eingeladen sind Männer und Frauen, die in der kirchlichen offenen Erwachsenenbildungsarbeit aktiv oder daran interessiert sind. Um Anmeldung wird gebeten. Nach einem Imbiss, ab ca. 20.00 Uhr beginnt der zweite Teil des Abends mit einem Vortrag "Laudato si".

Franziskanische Impulse in der Enzyklika „Laudato si“

Donnerstag, 03.05.2018, 20.00 Uhr
Horb-Grünmettstetten, Kirchplatz, Kath. Gemeindehaus
„Freude an der Schöpfung“, „Solidarität mit allen Geschöpfen“ und „Dank an den Schöpfer“ sind wesentliche Inhalte einer Schöpfungstheologie. Weihbischof Dr. Kreidler entwickelt mit seinen Blick auf die Enzyklika des Papstes Franziskus, wie die Botschaft des Heiligen Franz von Assisi für uns heute und zukünftig wegweisend und begeisternd sein kann.
Referent: Weihbischof Dr. Johannes Kreidler

„Die Ungeliebten“ Unkräuter im Garten – wir machen was draus

Freitag, 04.05.2018, 19.00 – 21.30 Uhr
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Brennnessel, Giersch und Gundelrebe, so mancher Gartenbesitzer weiß nicht, welche Schätze da so am Zaunrand wuchern. Wir werden uns den Dreien auf verschiedenen Wegen nähern. Schaffen die Ungeliebten es unser Herz zu öffnen?
Referentin: Petra Moch-Wörner, zertifizierte Kräuterpädagogin
Beitrag: 12,– € plus 3,50 € Materialkosten
Anmeldung bis 30.04.2018

| Anmeldung zu „Die Ungeliebten“ Unkräuter im Garten – wir machen was draus

Grenzen überwinden – Horizonte entdecken – Pilgern auf dem Martinusweg von Rottenburg nach Tübingen

Wandern und meditieren
Samstag, 05.05.2018, 08.00 – 12.00 Uhr
Rottenburg, Eugen-Bolz-Platz, Martinus-Statue
Der Weg führt zunächst über offene Fluren bis zur Wurmlinger Kapelle (8 km), dann die letzten 4 km durch den schattigen Spitzberger Wald über das Schloss nach Tübingen. Anschließend Einkehr beim Neckarmüller.
Referent: Andreas Nick, Pilgerbegleiter
Beitrag: 10,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Rohrdorf
Fahrtkosten für Zug und Mittagessen sind nicht inbegriffen. Bitte Rucksackvesper und ausreichend Getränke mitbringen. Fahrgemeinschaften nach Rottenburg können gebildet werden.

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 07.05.2018, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden, der Spitalstiftung und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

Kinder erfolgreich ins Leben begleiten

Dienstag, 08.05.2018, 20.00 Uhr
Horb-Alltheim, Krokusstr. 1, Kath. Kindergarten St. Elisabeth
Wie Kinder an ihren Aufgaben wachsen und wie Eltern sie dabei unterstützen können, ist Thema des Vortrag- und Diskussionsabends.
Referentin: Martina Weiss, Psychotherapeutische Heilpraktikerin und Erzieherin
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Altheim

| Anmeldung zu Kinder erfolgreich ins Leben begleiten

Das Hohe Lied der Liebe aus jüdischer Sicht

Mittwoch, 09.05.2018, 20.00 Uhr
Horb, Fürstabt-Gerbert-Str. 2, Museum Jüdischer Betsaal Horb
Rabbi Akiva sagte: "Alle Bücher der Bibel sind heilig, das Hohelied aber ist hochheilig!" Was macht die Besonderheit dieses merkwürdigen Buches aus, welches im einfachen Wortlaut die erotische Sehnsucht zweier Liebenden, auf der mystischen Ebene aber die Beziehung zwischen Mensch und Gott besingt? Der Referent wird das Hohe Lied der Liebe aus jüdischer Sicht darstellen. Gabriel Strenger befasst sich seit vielen Jahren mit Midrasch, Kabbala und Chassidismus und ist vielgefragter Gastreferent im deutschsprachigen Raum.
Referent: Gabriel Strenger, Klinischer Psychologe und Lehrbeauftragter für Psychotherapie in Jerusalem
Veranstalter: Träger- und Fördervereins Ehemalige Synagoge Rexingen in Kooperation mit der Stuttgarter Lehrhaus – Stiftung für interreligiösen Dialog

Das letzte Gärtlein

Grabgestaltung leicht gemacht
Montag, 14.05.2018, 18.30 Uhr
Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal (Klösterle)
Um ein Grab ansprechen zu gestalten, muss man kein Gärtner sein. Dennoch einige Tipps rund um die Bepflanzung und die Pflegen des letzten Gärtleins, sind hilfreich und erleichtern die Planung. Die praktischen Anregungen werden an diesem Abend mit Bildern verdeutlicht.
Referentin: Claudia Sandler, Floristin
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Rippoldsau

Die neue Einheitsübersetzung

Dienstag, 15.05.2018, 20.00 Uhr
Alpirsbach, Klosterplatz 2, Gemeinderaum Benedetto
Seit 2017 ist die revidierte Fassung der Einheitsübersetzung erhältlich. Die Ausgabe ist auf dem neusten Stand der Forschung. Was ist dabei neu und was blieb unverändert? Es wird um einen Vergleich der neuen Formulierungen mit den bisherigen Texten gehen und die Frage, wie man damit umgehen kann.
Referentin: Miriam Wessling, Gemeindeassistentin
Veranstalter: Benedetto-Treff Alpirsbach und Franziskus-Treff Dornstetten

Lunch to go

Genussmomente aus der Vesperbox
Donnerstag, 17.05.2018, 18.00 – 21.00 Uhr
Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal Klösterle
Brötchen, Butterbrote oder Fast Food: oft sind Berufstätige und Schüler auf der Suche nach etwas Gutem für die Mittagspause oder einfach nur für unterwegs. Dabei kann es so einfach sein, sich eine Köstlichkeit am Abend zuvor vorzubereiten. Der Workshop zeigt, wie Sie sich und anderen wundervolle Genussmomente aus der Vesperbox zaubern können.
Referentin: Ute Höfner, Hauswirtschaftsleiterin und Ernährungsreferentin Mach’s Mahl
Beitrag: 7,– € für Lebensmittel
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Rippoldsau
Gefördert durch: „Mach´s Mahl“ – gutes Essen in Baden-Württemberg, eine Offensive des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

| Anmeldung zu Lunch to go

Maria – Maryam

Die Auserwählte Gottes im Christentum und im Islam
Donnerstag, 17.05.2018, 19.30 Uhr
Horb-Bildechingen, Kappelstr. 14, Zehntscheuer
Im „Marienmonat“ Mai nähern wir uns der Gestalt Mariens aus der Blickrichtung zweier Religionen. Maria, auf arabisch Maryam, gehört zu den am meisten verehrten Frauen im Christentum und im Islam. Im Koran und im Neuen Testament tritt Maria als ein Modell für weibliche Frömmigkeit, Mutterschaft und bedingungslose Unterwerfung unter den Willen Gottes hervor. Maria – Maryam steht im Mittelpunkt eines interreligiösen Gesprächsabends mit vielen Informationen und Zeit zu Austausch und Diskussionen.
Referentinnen: Rameza Bhatti, Studentin und Iris Müller-Nowack, Diplom-Theologin
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bildechingen

TrauerCafé

Donnerstag, 24.05.2018, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden, der Spitalstiftung und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

Lesung mit Musik – Vater und Sohn Marschke

Kultur und Begegnung im ARTpark Horb
Donnerstag, 24.05.2018, 19.00 Uhr
Horb, Stuttgarter Straße / Ecke Gutermann-Str., Im alten Friedhof,
Der ARTpark ist ein Projekt der Teilhabe von Künstlern mit Fluchterfahrungen in Zusammenarbeit von etablierten Künstlern und aktiven, offenen und toleranten Menschen, Gruppen und Institutionen. Am letzten Donnerstagabend im Monat findet ein Bildungs- und Kulturangebot statt. Hier gibt es Raum und Zeit zu Begegnung und für gemeinsame Erlebnisse umsonst und draußen.
Veranstalter: Diakonie Bezirksstelle Sulz, Stadt Horb, keb und weitere Partner
Infos unter: http://www.artpark-horb.de

„Getröstet ist schon, wer nicht allein unterwegs ist“

Wanderung für Trauernde
Sonntag, 27.05.2018, 09.45 – ca. 13.00 Uhr
Horb, Treffpunkt: Bahnhofsplatz,
Sich auf den Weg begeben, sich im Gespräch miteinander austauschen oder schweigend den persönlichen Gedanken folgen, die Natur im Jahreslauf wahrnehmen, den tragenden Boden unter den Füßen erspüren, dazu laden die ehrenamtlichen Trauerbegleiter ein. Die Strecke ist so ausgewählt, dass auch Ungeübte den Weg bewältigen können. Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an alle Trauernden, unabhängig ihres Glaubens, ihrer Nationalität und der Zeitdauer des erlitten Verlustes.
Referentinnen: Erika und Ulrike Ade, Trauerbegleiterinnen