Kunst und Kultur

 

Upcycling – Neue Ideen für alte Stoffe

donnerstags, 23.11. – 30.11.2017
jeweils 19.00 – 21.15 Uhr, 2 Termine
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Aus Blusen, Vorhängen, Jeans und Tischtüchern werden Taschen, Röcke, flotte Schürzen und andere schöne Dinge. Gebrauchtes wiederverwenden und neu zu gestalten macht Freude, spart Geld und Ressourcen und sieht dazu noch super aus.
Referentin: Karin Trefzger-Walz, Hobbynäherin
Beitrag: 16,– € plus evtl. Materialkosten

Mitbringen: Nähmaschine, Schere, Stecknadeln, Reste (Blusen, Hemden….) von kleingemusterten Stoffen, Knöpfe, Reste von Spitzen, Bänder…, grauer Faden

Märchennachmittag für Jung und Alt im Advent

Samstag, 02.12.2017, 15.00 Uhr
Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal (Klösterle)
Märchen, Lieder und Gedichte für Menschen von 1 bis 101 Jahre werden einen Nachmittag im Advent mit der Vorfreude auf Weihnachten füllen. Lauschen Sie den Märchen, lassen Sie sich hinein nehmen in ein Erlebnis für die ganze Familie.
Referentin: Ariane Fackel
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach

Upcycling – weihnachtliche Ideen aus gebrauchten Textilien

Donnerstag, 07.12.2017, 19.00 – 21.15 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Weihnachtliche Dekorationen, Geschenke für das Fest und andere schöne Dinge entstehen aus Blusen, Vorhängen, Jeans und alten Decken. Gebrauchtes wiederverwenden und neu zu gestalten macht Freude, spart Geld und Ressourcen und sieht dazu noch super aus.
Referentin: Karin Trefzger-Walz, Hobbynäherin
Beitrag: 8,– € eventuell zzgl. Material (Decken)
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Talheim
Mitbringen: Nähmaschine, Schere, Stecknadeln, Reste (Blusen, Hemden….) von kleingemusterten Stoffen, Knöpfe, Reste von Spitzen, Bänder…, grauer Faden

LiteraTour 2017

Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren
Donnerstag, 07.12.2017, 19.30 Uhr
Horb, Marktplatz 28, Kloster
In den letzten Jahren hat es einige neue Entwicklungen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur gegeben: Es werden (wieder) Entwicklungsromane geschrieben, das Thema »Alter« spielt eine größere Rolle und der typische Familienroman, der vor einigen Jahren noch breiten Raum einnahm, scheint wieder zu verschwinden.
Trotz aller Unkenrufe über das Ende des Lesens werden jährlich mehr Bücher denn je veröffentlicht. Und vermutlich werden sie auch gelesen, denn sonst lohnte sich der Druck kaum. Einen Überblick über diese Neuerscheinungen zu behalten oder zu bekommen, ist für die meisten Leser nicht einfach. Deswegen führt Michael Krämer thematisch orientiert durch eine Vielzahl von Neuerscheinungen. Er berichtet von Entdeckungen und zeigt, welches Buch für wen lohnenswert sein könnte. Sie sind herzlich eingeladen!
Referent: Michael Krämer, Literaturwissenschaftler
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: keb FDS und Projekt Zukunft

Auf dem Jakobusweg von Horb bis Santiago

Mit dem Wohnmobil/Wohnwagen auf der Suche nach dem Geheimnis des Jakobsweges
Donnerstag, 11.01.2018, 14.00 – 16.00 Uhr
Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal (Klösterle)
Auf unserer Reise mit Fahrrad- und Wanderetappen entdecken wir die Weiten der Landschaften und die Einzigartigkeit des Jakobsweges. Mit dem Wohnmobil fahren wir über die grünen Pyrenäen und durch die Weinanbaugebiete Navarra und La Rioja, passieren die alten Königsstädte Burgos und León und tauchen ein in das grüne galizische Bergland, bis wir ans Ziel aller Pilger kommen: Santiago de Compostela."
Referentin: Sibylle Bossert
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Rippoldsau

Es war einmal… – Märchen für Erwachsene

Ein stimmungsvoller Abend zum Hören und Lauschen
Donnerstag, 25.01.2018, 20.00 Uhr
Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal (Klösterle)
Zauberhaftes mit Geschichten, Gedichten und Gitarrenklängen… Nehmen Sie sich Zeit für die Zeit zum Jahresbeginn, für die sogenannte Brachzeit, eine Zeit, in der die Natur sich ausruht und gleichzeitig schon das Kommende ankündigt.
Referentin: Ariane Fackel, Regina Braun und Inge Kuch
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach

Silberschmiede-Werkstatt – für Jugendliche und Erwachsene

Samstag, 24.02.2018, 14.00 – 18.00 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindehaus
Unter Anleitung eines erfahrenen Silberschmieds werden Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen oder Anhänger aus 935er Silber gearbeitet. Sie können die Entstehung Ihres Schmuckstückes von Anfang bis Ende miterleben und dabei Ihre Ideen umsetzen. Außerdem lernen Sie einiges über Oberflächenbearbeitung und Poliertechniken.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeuggebühr und Materialkosten
Anmeldung bis bis 16.02.2018
Veranstalter: keb FDS und Kath. Kirchengemeinde Horb

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs 7 – 10 Jahre
Samstag, 24.02.2018, 09.00 – 13.00 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindehaus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen. Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeuggebühr und Materialkosten
Anmeldung bis bis 16.02.2018
Veranstalter: keb FDS und Kath. Kirchengemeinde Horb

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs 7 – 10 Jahre
Sonntag, 25.02.2018, 09.00 – 13.00 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindehaus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen. Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeuggebühr und Materialkosten
Anmeldung bis bis 16.02.2018
Veranstalter: keb FDS und Kath. Kirchengemeinde Horb

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs 7 – 10 Jahre
Sonntag, 25.02.2018, 14.00 – 18.00 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindehaus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen. Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeuggebühr und Materialkosten
Anmeldung bis bis 16.02.2018
Veranstalter: keb FDS und Kath. Kirchengemeinde Horb

Rückblick