„Die Liebe ist unsere einzige Aufgabe“

Madeleine Delbrêl – Mystikerin der Straße
Dienstag, 19.02.2019, 19.30 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum Hohenberg
Madeleine Delbrêl (1904 – 1964), gilt als Pionierin des christlichen Glaubens und Zeugin der Kraft des Evangeliums im Sozialdienst in der kommunistischen Arbeiterstadt Ivry bei Paris. Ihre wichtigste Aufgabe sahen Madeleine und ihre Gefährtinnen in der Erfüllung des Doppelgebotes der Liebe. Sie lebte in einer Gemeinschaft, die auf jede Ordensregel, Gelübde und Klausur verzichtete. Zusammen mit den Kommunisten setzten sie sich für soziale Gerechtigkeit ein, wollte aber auch gerade in diese atheistische Umgebung die Botschaft des Evangeliums bringen, indem sie danach lebten. Elke Mildner, gewissermaßen selbst eine Mystikerin der Straße, setzt sich seit über 30 Jahren für suchtkranke Menschen ein, stellt Madeleine Delbrêl vor.
Referentin: Elke Mildner, Gründerin der Oase Rottenburg für trockene Alkoholiker
Beitrag: Spende für die Elke Mildner Stiftung erwünscht
Veranstalter: keb FDS, Kath. Kirchengemeinde Horb und Evang. Kirchengemeinde Horb

Gesamtprogramm, Termine, Theologie - Kirche - Gesellschaft, Veranstaltung