Termine

 

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 04.02.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

Uryoga nach Sigmund Feuerabendt

Kurs 1: montags, 04.02. – 06.05.2019
jeweils 17.45 – 18.45 Uhr, 10 Termine
Horb, Marktplatz 28, Kloster, Seminarraum
Wir üben mit Freude und Achtsamkeit verschiedene Asanas. Die Organe und Hormondrüsen werden angeregt. Wir kommen zur Ruhe und in die Entspannung. Yoga ist Aktivtherapie und hilft gesund zu werden und zu bleiben.
Referentin: Christel Berner-Haipt, Yogalehrerin
Beitrag: 50,– €

| Anmeldung zu Uryoga nach Sigmund Feuerabendt

Uryoga nach Sigmund Feuerabendt

Kurs 2: montags, 04.02. – 06.05.2019
jeweils 19.00 – 20.00 Uhr, 10 Termine
Horb, Marktplatz 28, Kloster, Seminarraum
Wir üben mit Freude und Achtsamkeit verschiedene Asanas. Die Organe und Hormondrüsen werden angeregt. Wir kommen zur Ruhe und in die Entspannung. Yoga ist Aktivtherapie und hilft gesund zu werden und zu bleiben.
Referentin: Christel Berner-Haipt, Yogalehrerin
Beitrag: 50,– €

| Anmeldung zu Uryoga nach Sigmund Feuerabendt

Power-Yoga

Workout für Körper und Seele
montags, 04.02. – 01.07.2019
jeweils 20.15 – 21.45 Uhr, 15 Termine
Horb, Marktplatz 28, Kloster, Seminarraum, 1. OG
Power Yoga ist ein dynamischer und fließender Yoga-Stil, der sehr kraftvoll ist und die körperliche Fitness aktiv steigert. Bei regelmäßiger Praxis kräftigt und stärkt Power-Yoga den gesamten Körper. Die Muskulatur und die Wirbelsäule werden geschmeidig und beweglich. Geist und Seele kommen in Balance. Bei akuten Rückenbeschwerden, Schwangerschaft und Herz-Kreislaufproblemen sollte von einer Teilnahme abgesehen werden.
Referentin: Georgia Streibig, Tanzpädagogin, Yogalehrerin
Beitrag: 99,– €

| Anmeldung zu Power-Yoga

Power-Yoga

Workout für Körper und Seele
dienstags, 05.02. – 02.07.2019
jeweils 08.30 – 10.00 Uhr, 15 Termine
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Power Yoga ist ein dynamischer und fließender Yoga-Stil, der sehr kraftvoll ist und die körperliche Fitness aktiv steigert. Bei regelmäßiger Praxis kräftigt und stärkt Power-Yoga den gesamten Körper. Die Muskulatur und die Wirbelsäule werden geschmeidig und beweglich. Geist und Seele kommen in Balance. Bei akuten Rückenbeschwerden, Schwangerschaft und Herz-Kreislaufproblemen sollte von einer Teilnahme abgesehen werden.
Referentin: Georgia Streibig, Tanzpädagogin, Yogalehrerin
Beitrag: 99,– €

| Anmeldung zu Power-Yoga

Männerkirche? – Frauenkirche?

Warum es die Kirche und die Männer manchmal nicht leicht miteinander haben
Dienstag, 05.02.2019, 19.30 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Von den Ämtern her betrachtet ist die Katholische Kirche eine Männerkirche, einschließlich Gott Vater und Jesus. Wenn man den Gottesdienstbesuch und die Aktiven im Gemeindeleben schaut, ist das Bild schon viel „weiblicher“. Und unsere Kinder, egal ob Jungen oder Mädchen, lernen „Religion“ ganz überwiegend von Frauen: Erzieherinnen, Mütter, Religionslehrerinnen, Kommunionmütter, …Geht das moderne Leben als Mann leichter ohne Gott? Oder kommt Gott dann wieder ins Spiel, wenn Männer scheitern und nicht mehr weiter wissen? Vielleicht ist Religion eher was für die Philosophen – und nichts für einen „Mann der Tat“? Der biblische Befund bietet einen reichen Schatz an ganz verschiedenen Männern, die in Höhen und Tiefen ihres Lebens mit Gott in Verbindung sind. Gibt es da Vorbilder, die auch heute Sinn machen? Wie wäre es, wenn wir Männer einfach mal fragen, was sie an der Kirche und an Religion interessant finden? Und auch: Was befremdet Männer und lässt sie Abstand halten – zum Beispiel auf der Empore oder in den hinteren Bänken? Wo machen Männer gute Erfahrungen mit der Kirche? Und wo lässt sich Kirche auf das Leben von Männern und ihre Themen und Fragen ein?
Referent: Tilmann Kugler, Theologe und Pädagoge, Referent für Männerarbeit
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Talheim

Musikgarten – zum Schnuppern

"Treffpunkt Konfetti – bunt wie das Leben"
Mittwoch, 06.02.2019, 09.15 – 11.15 Uhr
Horb, Mühlgässle 10, Familienzentrum Horb
Kinder sind geborene Musiker! Denn bereits im Mutterleib erleben Babys Melodien und Rhythmen ganz intensiv. Freude, die Entdeckung der Stimme und einfacher Musikinstrumente, die Entwicklung eines Körperbewusstseins, Entspannung und zufriedene Kinder stehen dabei an erster Stelle.
Referentin: Ute Metzler, Musiklehrerin und lizenzierte "Musikgarten"-Lehrerin
Veranstalter: keb FDS und Familienzentrum Horb
Gefördert durch das Landesprogramm und "Familienpastoral"

Line-Dance – Bewegung und Lebensfreude

Kurs für Ungeübte
Kurs 1: mittwochs, 06.02. – 29.05.2019
jeweils 20.00 – 21.30 Uhr, 7 Termine
Horb-Bildechingen, Kappelstr. 14, Zehntscheuer
Line-Dance ist ein Country- und Westerntanz, der hauptsächlich auf Countrymusik getanzt wird. Die Tänzerinnen und Tänzer stehen in Reihen vor- und hintereinander, jeder tanzt für sich, aber immer in der Gruppe. Es ist daher kein Tanzpartner erforderlich. Da zu festgelegten Choreografien getanzt wird, werden Körper und Gedächtnisleistung gleichzeitig trainiert. Jeder kann Line-Dance lernen! Die Choreografien werden Schritt für Schritt erlernt und bauen aufeinander auf. Es werden Tänze gelehrt, die noch am gleichen Abend getanzt werden können.
Referentin: Andrea Fenkl, Tanzleiterin
Beitrag: 28,– €
Der Kurs findet 14-tägig statt.

| Anmeldung zu Line-Dance – Bewegung und Lebensfreude

Sanftes Yoga

dienstags, 12.02. – 14.05.2019
jeweils 10.15 – 11.15 Uhr, 10 Termine
Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum
Entdecken Sie Yoga als sanften Weg körperliche Beschwerden zu mindern und Stress abzubauen. Einfach, wirkungsvolle Yoga sequenzen stärken, dehnen und entspannen den ganzen Körper. Wir üben die Achtsamkeit in der Wahrnehmung für ein neues Körpergefühl. Dabei wird Wert gelegt auf individuelle Grenzen und Möglichkeiten. Komme mit auf die Reise für mehr Wohlbefinden und Freude im Leben. Dieser Kurs ist ein guter Einstieg für alle Yogainteressierte und Anfänger.
Referentin: Georgia Streibig, Tanzpädagogin, Yogalehrerin
Beitrag: 50,– €

| Anmeldung zu Sanftes Yoga

Ermutigen und Grenzen setzen

KESS-Basis-Elternkurs
Für Erziehende von Kindern von 3 – 10 Jahren
dienstags, 12.02. – 19.03.2019
jeweils 20.00 – 22.15 Uhr, 5 Termine
Horb-Mühringen, Graf-Gerold-Str. 1, Kath. Gemeindehaus
Kess-erziehen setzt bei konkreten Erziehungssituationen der Eltern an und nutzt die darin liegenden Ressourcen zur Förderung ihrer Erziehungs- und Handlungskompetenz. Es geht nicht um Patentrezepte, die immer und überall gültig sind, sondern um eine achtsame und respektvolle Haltung und um einen konsequenten Umgang miteinander. Letztlich ist es für Eltern wichtig, einen Erziehungsstil zu finden, der ein gutes Familienklima herstellt. Dazu gehört es, Regeln zu verabreden statt Vorschriften zu diktieren und nicht nach Lehrbuch zu erziehen, sondern die persönlichen Möglichkeiten und Ziele von Eltern und Kindern zu berücksichtigen.
Referentin: Iris Klinkmüller, KESS-Kursleiterin
Beitrag: 60,– € pro Person; 85,– € pro Paar (inkl. Handbuch)

| Anmeldung zu Ermutigen und Grenzen setzen

Heimweh verstehen – Menschen verstehen

Soziale, psychische und gesundheitliche Auswirkungen des Heimwehs
Frauenfrühstück nicht nur für Frauen
Mittwoch, 13.02.2019, 09.00 Uhr
Eutingen-Göttelfingen, Kaiserstr. 16, Kath. Gemeindehaus
1569 meldet der Schweizer Söldnerführer Ludwig Pfyffer dem Luzerner Rat: Es sei „der Sunnenberg gestorben von Heimweh“. Etwa seit dieser Zeit taucht das „Heimwehe als Schweizerkrankheit“ in der Fachliteratur auf. Ob Soldaten, Heimatvertriebene, Asylsuchende, Saisonarbeiter, Auslandsexperten, Heimkinder, Austauschschüler, Ferienkinder – eines haben sie gemeinsam: Sie kennen den Schmerz des Heimwehs. Das beste Essen schmeckt nicht, die schönste Landschaft gefällt nicht, die Menschen werden als abweisend und unfreundlich erlebt und selbst der Körper rebelliert. Was passiert da eigentlich? Gibt es immer wieder ähnliche Abläufe? Was hat uns geholfen? Wie können wir Betroffenen beistehen?
Referentin: Eva-Maria Waltner, Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin
Beitrag: 10,– € inkl. Frühstück
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Göttelfingen

Line-Dance – Bewegung und Lebensfreude

Kurs für Geübte
Kurs 2: mittwochs, 13.02. – 05.06.2019
jeweils 20.00 – 21.30 Uhr, 7 Termine
Horb-Bildechingen, Kappelstr. 14, Zehntscheuer
Line-Dance ist ein Country- und Westerntanz, der hauptsächlich auf Countrymusik getanzt wird. Die Tänzerinnen und Tänzer stehen in Reihen vor- und hintereinander, jeder tanzt für sich, aber immer in der Gruppe. Es ist daher kein Tanzpartner erforderlich. Da zu festgelegten Choreografien getanzt wird, werden Körper und Gedächtnisleistung gleichzeitig trainiert. Jeder kann Line-Dance lernen! Die Choreografien werden Schritt für Schritt erlernt und bauen aufeinander auf. Es werden Tänze gelehrt, die noch am gleichen Abend getanzt werden können.
Referentin: Andrea Fenkl, Tanzleiterin
Beitrag: 28,– €
Der Kurs findet 14-tägig statt.

| Anmeldung zu Line-Dance – Bewegung und Lebensfreude

Power-Yoga für Männer

klar, einfach, effizient
mittwochs, 13.02. – 15.05.2019
jeweils 20.00 – 21.30 Uhr, 10 Termine
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum Hohenberg
Power Yoga ist ein dynamischer und fließender Yoga-Stil, der sehr kraftvoll ist und die körperliche Fitness aktiv steigert. Durch die Verschmelzung von Bewegung und Haltung und der Atemkontrolle entsteht eine fließende Übungsabfolge, die bei regelmäßiger Praxis den gesamten Körper kräftigt und stärkt.
Referentin: Georgia Streibig, Tanzpädagogin, Yogalehrerin
Beitrag: 66,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Horb und keb FDS

| Anmeldung zu Power-Yoga für Männer

Hatha-Yoga

Kurs 1 – 2019: dienstags, 19.02. – 04.06.2019
jeweils 08.45 – 10.15 Uhr, 12 Termine
Horb, Marktplatz 28, Kloster, Seminarraum
Yoga ist eine ganzheitliche Übungsmethode, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Bewusste Atemübungen verbessern die Sauerstoffversorgung und beleben den Körper. Durch Körperübungen erfahren Sie mehr Beweglichkeit, Vitalität und Kraft – die Übungen wirken auf Muskeln und Gelenke, aber auch auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. Entspannungsübungen und Meditation helfen dabei, ruhiger und gelassener zu werden.
Referent: Kurt Nitsch, Yogalehrer
Beitrag: 79,– €

| Anmeldung zu Hatha-Yoga

Hatha-Yoga

Kurs 2 – 2019: dienstags, 19.02. – 04.06.2019
jeweils 10.15 – 11.45 Uhr, 12 Termine
Horb, Marktplatz 28, Kloster, Seminarraum, 1. OG
Yoga ist eine ganzheitliche Übungsmethode, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Bewusste Atemübungen verbessern die Sauerstoffversorgung und beleben den Körper. Durch Körperübungen erfahren Sie mehr Beweglichkeit, Vitalität und Kraft – die Übungen wirken auf Muskeln und Gelenke, aber auch auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. Entspannungsübungen und Meditation helfen dabei, ruhiger und gelassener zu werden.
Referent: Kurt Nitsch, Yogalehrer
Beitrag: 79,– €

| Anmeldung zu Hatha-Yoga

Musikgarten

Für Kinder von 1 – 3 Jahre
donnerstags, 21.02. – 16.05.2019
jeweils 10.15 – 11.15 Uhr, 10 Termine
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum Hohenberg
Kinder sind geborene Musiker! Denn bereits im Mutterleib erleben Babys Melodien und Rhythmen ganz intensiv. Freude, die Entdeckung der Stimme und einfacher Musikinstrumente, die Entwicklung eines Körperbewusstseins, Entspannung und zufriedene Kinder stehen dabei an erster Stelle. Das Staunen über Bewegungen, Echospiele und Instrumentalspiel steigert sich zu begeistertem Imitieren. Der Musikgarten stärkt diese Neigungen und fördert das Sprech- und Hörverhalten. Die Kleinkinder werden immer aktiver und beginnen, weitere Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen. Und für die Eltern, Omas, Opas… ist es eine Gelegenheit, die oft vergessenen Melodien und Reime ihrer Kindheit wieder zu entdecken und Neues kennen zu lernen.
Referentin: Ute Metzler, Musiklehrerin und lizenzierte "Musikgarten"-Lehrerin
Beitrag: 65,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Horb und keb FDS

| Anmeldung zu Musikgarten

Silberschmiede-Werkstatt

Männerkurs: Freitag, 22.02.2019, 17.30 – 21.30 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Unter Anleitung eines erfahrenen Silberschmieds werden Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen oder Anhänger aus 935er Silber gearbeitet.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeugbenutzungsgebühr und Materialkosten
Anmeldung bis 15.02.2019

| Anmeldung zu Silberschmiede-Werkstatt

Silberschmiede-Werkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Kurs 1: Samstag, 23.02.2019, 09.00 – 13.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeugbenutzungsgebühr und Materialkosten
Anmeldung bis 15.02.2019
Wichtig: Die Eltern werden gebeten, die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

| Anmeldung zu Silberschmiede-Werkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Silberschmiede-Werkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Kurs 2: Samstag, 23.02.2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeugbenutzungsgebühr und Materialkosten
Anmeldung bis 15.02.2019
Wichtig: Die Eltern werden gebeten, die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

| Anmeldung zu Silberschmiede-Werkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Silberschmiede-Werkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Kurs 3: Sonntag, 24.02.2019, 09.00 – 13.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeugbenutzungsgebühr und Materialkosten
Anmeldung bis 15.02.2019
Wichtig: Die Eltern werden gebeten, die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

| Anmeldung zu Silberschmiede-Werkstatt für Kinder ab 8 Jahren

Silberschmiede-Werkstatt

Für Jugendliche und Erwachsene: Sonntag, 24.02.2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Unter Anleitung eines erfahrenen Silberschmieds werden Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen oder Anhänger aus 935er Silber gearbeitet.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € plus 4,– € Werkzeugbenutzungsgebühr und Materialkosten
Anmeldung bis 15.02.2019

| Anmeldung zu Silberschmiede-Werkstatt

TrauerCafé

Donnerstag, 28.02.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.