Kunst und Kultur

 

Rhythmen dieser Erde

Kultur und Begegnung im ARTpark Horb
Donnerstag, 26.09.2019, 19.00 Uhr
Horb, Stuttgarter Straße/Ecke Gutermannstraße, Im alten Friedhof,
Es gibt Livemusik im ARTpark zum Mitmachen. Bitte Instrumente mitbringen. Der ARTpark ist ein Projekt der Teilhabe von Künstlern mit Fluchterfahrungen in Zusammenarbeit von etablierten Künstlern und aktiven, offenen und toleranten Menschen, Gruppen und Institutionen. Am letzten Donnerstagabend im Monat findet ein Bildungs- und Kulturangebot statt. Hier gibt es Raum und Zeit zu Begegnung und für gemeinsame Erlebnisse umsonst und draußen.
Veranstalter: Diakonie Bezirksstelle Sulz, Stadt Horb, keb und weitere Partner
Infos unter: http://www.artpark-horb.de

LiteraTour in Freudenstadt 2019

Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren
Montag, 04.11.2019, 19.30 Uhr
Freudenstadt, Marktplatz 9, Stadthaus, Ludwig-Schweizer-Saal
Wenn man auf die laufenden literarischen Neuerscheinungen schaut, drängt sich bisweilen der Eindruck auf, als könne die Literatur in ihren Fiktionen neben all den fingierten Nachrichten, die täglich auf den Markt kommen, kaum mehr bestehen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass LiteratInnen sich der dokumentarischen Literatur zuwenden: Nach einer wahren Begebenheit schreiben. Daneben gibt es wie immer Lebensgeschichten, vom Heute infiziert, Liebesgeschichten, bisweilen auch Belangloses, wundervoll erzählt. Es verspricht jedenfalls ein spannendes literarisches Jahr zu werden. Wenn Sie Bücher kennenlernen wollen, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnen, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig.
Referent: Michael Krämer, Literaturwissenschaftler
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: Stadtbücherei FDS und keb FDS

Blumenschmuck, von klassisch bis modern

Floristisches Gestalten in der Kirche
Samstag, 09.11.2019, 10.00 – 15.00 Uhr
Eutingen-Weitingen, Kath. Kirche St. Martinus
In Dettingen an der Erms leben die sogenannten Blumenmönche. Bruder Paidoios vermittelt Grundsätzliches, aber auch neue Stilrichtungen und Techniken rund um das Thema Blumenarrangements. Sich gegenseitig mit Ideen anzuregen und gemeinsam die Kirche zu schmücken ist praktischer Aspekt des Tages. Eingeladen sind alle, die Freude am Umgang mit Blumen haben. Die Blumen werden gestellt.
Referent: Bruder Paidoios, Evang. Bruderschaft Kecharismai
Beitrag: 20,– €
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Weitingen und keb FDS
Bitte Gartenschere und ein scharfes Messer mitbringen.

Winterzauber im ARTpark

Kultur und Begegnung im ARTpark Horb
Donnerstag, 28.11.2019, 19.00 Uhr
Horb, Stuttgarter Straße/Ecke Gutermannstraße, Im alten Friedhof,
Der ARTpark ist ein Projekt der Teilhabe von Künstlern mit Fluchterfahrungen in Zusammenarbeit von etablierten Künstlern und aktiven, offenen und toleranten Menschen, Gruppen und Institutionen. Am letzten Donnerstagabend im Monat findet ein Bildungs- und Kulturangebot statt. Hier gibt es Raum und Zeit zu Begegnung und für gemeinsame Erlebnisse umsonst und draußen.
Veranstalter: Diakonie Bezirksstelle Sulz, Stadt Horb, keb und weitere Partner
Infos unter: http://www.artpark-horb.de

LiteraTour Horb 2019

Neuerscheinungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren
Donnerstag, 05.12.2019, 19.30 Uhr
Horb, Marktplatz 28, Kloster
Wenn man auf die laufenden literarischen Neuerscheinungen schaut, drängt sich bisweilen der Eindruck auf, als könne die Literatur in ihren Fiktionen neben all den fingierten Nachrichten, die täglich auf den Markt kommen, kaum mehr bestehen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass LiteratInnen sich der dokumentarischen Literatur zuwenden: Nach einer wahren Begebenheit schreiben. Daneben gibt es wie immer Lebensgeschichten, vom Heute infiziert, Liebesgeschichten, bisweilen auch Belangloses, wundervoll erzählt. Es verspricht jedenfalls ein spannendes literarisches Jahr zu werden. Wenn Sie Bücher kennenlernen wollen, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnen, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig.
Referent: Michael Krämer, Literaturwissenschaftler
Beitrag: 5,– €
Veranstalter: keb FDS und Projekt Zukunft

Schätze in unserer Seelsorgeeinheit

Die Weihnachtskrippen
Sonntag, 29.12.2019, 15.00 – 16.00 Uhr
Eutingen-Göttelfingen, Kirche,
„Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.“ heißt es im Lukasevangelium. Anstelle einer Predigt stellte der Heilige Franz von Assisi 1223 in Crecco das Weihnachtsgeschehen vermutlich erstmals mit Menschen und lebenden Tieren nach. Krippendarstellungen sind ansprechend, bis heute. Die Kirchen der Seelsorgeeinheit Eutingen beherbergen Krippen aus verschiedenen Zeiten, manche davon sind auch kunsthistorisch bedeutend. Der Kreis der Schätze in den Kirchengemeinden erweitert sich noch durch Krippen aus Privathäusern, die in Weitingen gezeigt werden.
Veranstalter: Seelsorgeeinheit Eutingen

Schätze in unserer Seelsorgeeinheit

Die Weihnachtskrippen
Sonntag, 05.01.2020, 15.00 – 16.00 Uhr
Eutingen-Rohrdorf, Kirche,
„Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.“ heißt es im Lukasevangelium. Anstelle einer Predigt stellte der Heilige Franz von Assisi 1223 in Crecco das Weihnachtsgeschehen vermutlich erstmals mit Menschen und lebenden Tieren nach. Krippendarstellungen sind ansprechend, bis heute. Die Kirchen der Seelsorgeeinheit Eutingen beherbergen Krippen aus verschiedenen Zeiten, manche davon sind auch kunsthistorisch bedeutend. Der Kreis der Schätze in den Kirchengemeinden erweitert sich noch durch Krippen aus Privathäusern, die in Weitingen gezeigt werden.
Veranstalter: Seelsorgeeinheit Eutingen

Schätze in unserer Seelsorgeeinheit

Die Weihnachtskrippen
Sonntag, 12.01.2020, 15.00 – 16.00 Uhr
Eutingen, Kirche,
„Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.“ heißt es im Lukasevangelium. Anstelle einer Predigt stellte der Heilige Franz von Assisi 1223 in Crecco das Weihnachtsgeschehen vermutlich erstmals mit Menschen und lebenden Tieren nach. Krippendarstellungen sind ansprechend, bis heute. Die Kirchen der Seelsorgeeinheit Eutingen beherbergen Krippen aus verschiedenen Zeiten, manche davon sind auch kunsthistorisch bedeutend. Der Kreis der Schätze in den Kirchengemeinden erweitert sich noch durch Krippen aus Privathäusern, die in Weitingen gezeigt werden
Veranstalter: Seelsorgeeinheit Eutungen

Schätze in unserer Seelsorgeeinheit

Die Weihnachtskrippen
Sonntag, 19.01.2020, 15.00 – 16.00 Uhr
Eutingen-Weitingen,
„Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.“ heißt es im Lukasevangelium. Anstelle einer Predigt stellte der Heilige Franz von Assisi 1223 in Crecco das Weihnachtsgeschehen vermutlich erstmals mit Menschen und lebenden Tieren nach. Krippendarstellungen sind ansprechend, bis heute. Die Kirchen der Seelsorgeeinheit Eutingen beherbergen Krippen aus verschiedenen Zeiten, manche davon sind auch kunsthistorisch bedeutend. Der Kreis der Schätze in den Kirchengemeinden erweitert sich noch durch Krippen aus Privathäusern, die in Weitingen gezeigt werden
Veranstalter: Seelsorgeeinheit Eutingen

Neujahrserwachen im ARTpark

Kultur und Begegnung im ARTpark Horb
Donnerstag, 30.01.2020, 19.00 Uhr
Horb, Stuttgarter Straße/Ecke Gutermannstraße, Im alten Friedhof,
Der ARTpark ist ein Projekt der Teilhabe von Künstlern mit Fluchterfahrungen in Zusammenarbeit von etablierten Künstlern und aktiven, offenen und toleranten Menschen, Gruppen und Institutionen. Am letzten Donnerstagabend im Monat findet ein Bildungs- und Kulturangebot statt. Hier gibt es Raum und Zeit zu Begegnung und für gemeinsame Erlebnisse umsonst und draußen.
Veranstalter: Diakonie Bezirksstelle Sulz, Stadt Horb, keb und weitere Partner
Infos unter: http://www.artpark-horb.de

Silberschmiede-Werkstatt für Männer

Freitag, 14.02.2020, 18.00 – 22.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Unter Anleitung eines erfahrenen Silberschmieds werden Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen oder Anhänger aus 935er Silber gearbeitet. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € zuzgl. 4,– € Werkzeugnutzungsgebühr und Materialkosten ab ca. 20,– €
Anmeldung bis 07.02.2020

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs: 7 – 10 Jahre
Kurs 1: Freitag, 14.02.2020, 13.30 – 17.30 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € zuzgl. 4,– € Werkzeugnutzungsgebühr und Materialkosten ab ca. 20,– €
Anmeldung bis 07.02.2020
Wichtig: Die Eltern werden gebeten die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs: 7 – 10 Jahre
Kurs 2: Samstag, 15.02.2020, 09.00 – 13.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € zuzgl. 4,– € Werkzeugnutzungsgebühr und Materialkosten ab ca. 20,– €
Anmeldung bis 07.02.2020
Wichtig: Die Eltern werden gebeten die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs: 7 – 10 Jahre
Kurs 3: Samstag, 15.02.2020, 14.00 – 18.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € zuzgl. 4,– € Werkzeugnutzungsgebühr und Materialkosten ab ca. 20,– €
Anmeldung bis 07.02.2020
Wichtig: Die Eltern werden gebeten die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

Silberschmiede-Werkstatt – Kreuze, Ringe, schöne Dinge schmieden

Kinderkurs: 7 – 10 Jahre
Kurs 4: Sonntag, 16.02.2020, 09.00 – 13.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Es steht für Tod und Auferstehung Jesu Christi. Ein Kreuz selbst herzustellen, ist etwas ganz Besonderes. Unter fachkundiger Anleitung wird mit verschiedenen Techniken wie Biegen, Hämmern, Prägen und Schleifen ein individuell gestaltetes Silberkreuz hergestellt. Wer schon ein Kreuz hat, kann auch Ringe, Armbänder oder Anhänger herstellen.
Bitte Haare zusammenbinden, entsprechende Kleidung anziehen sowie Schreibzeug und Verpflegung mitbringen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € zuzgl. 4,– € Werkzeugnutzungsgebühr und Materialkosten ab ca. 20,– €
Anmeldung bis 07.02.2020
Wichtig: Die Eltern werden gebeten die Silberkosten – vor Kursbeginn – mit dem Silberschmied zu besprechen. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.

Silberschmiede-Werkstatt für Jugendliche und Erwachsene

Sonntag, 16.02.2020, 14.00 – 18.00 Uhr
Horb-Talheim, Keplerstr. 1, Kath. Gemeindehaus St. Martinus
Unter Anleitung eines erfahrenen Silberschmieds werden Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen oder Anhänger aus 935er Silber gearbeitet. Die aktuellen Silberpreise können Sie unter www.uhligsart.de nachlesen.
Referent: Michael Uhlig, Silberschmied
Beitrag: 20,– € zuzgl. 4,– € Werkzeugnutzungsgebühr und Materialkosten ab ca. 20,– €
Anmeldung bis 07.02.2020