Theologie – Kirche – Gesellschaft

 

TrauerCafé

Donnerstag, 25.04.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 06.05.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

„Ich zuerst! Eine Gesellschaft auf dem Ego-Trip“

Dienstag, 07.05.2019, 19.30 Uhr
Horb, Marktplatz 28, Kloster
Die Frankfurter Autorin Heike Leitschuh fragt in Ihrem neuen Buch, ob das ständige Konkurrenzdenken unsere Gesellschaft bedroht. Sie hat mit vielen Betroffenen im öffentlichen Dienst, im Sport, in Schulen, in Krankenhäusern, mit Forschern und Politikerinnen gesprochen. Ihre Bilanz: Neoliberales Gedankengut lässt die Solidarität und den Respekt der Menschen untereinander schwinden, verändert die Kultur und schadet somit der Gesellschaft. Immer mehr Menschen denken nur noch an sich, an die Karriere und die eigenen Bedürfnisse und behandeln ihre Mitmenschen und die Umwelt dabei mitunter extrem mies. In der Politik und den Medien wird das Problem vernachlässigt. Höchste Zeit also, um umzudenken und gegenzusteuern, sowohl mit einer anderen Politik, als auch bei jeder/jedem einzelnen von uns. Heike Leitschuh zeigt auch, wie das gehen kann und wo überall sich bereits Menschen auf den Weg für eine solidarische Gesellschaft machen.
Heike Leitschuh ist Autorin, Moderatorin und Beraterin für Nachhaltige Entwicklung und arbeitet seit 25 Jahren selbständig vor allem zu den Themen: Nachhaltige Lebensstile und Postwachstumsgesellschaft, zukunftsfähiges Wirtschaften sowie Transformationsprozesse. www.heike-leitschuh.de
Referentin: Heike Leitschuh, Autorin, Moderatorin und Beraterin für Nachhaltige Entwicklung
Beitrag: 6,– €
Veranstalter: keb FDS, Kreisvolkshochschule FDS und Projekt Zukunft Horb

Maria – Maryam

Frauenfühstück nicht nur für Frauen
Mittwoch, 08.05.2019, 09.00 Uhr
Eutingen-Weitingen, Prälat-Dorr-Str. 9, Begegnungshaus
Im „Marienmonat“ Mai nähern wir uns der Gestalt Mariens aus dem Blick zweier Religionen. Maria, auf Arabisch Maryam, gehört zu den am meisten verehrten Frauen im Christentum und im Islam. Im Koran und im Neuen Testament tritt Maria als ein Modell für weibliche Frömmigkeit, Mutterschaft und bedingungslose Unterwerfung unter den Willen Gottes hervor. Was bedeutet Maria für Frauen heute? Maria – Maryam steht im Mittelpunkt eines interreligiösen Gesprächsabends mit vielen Informationen und Zeit zu Austausch und Diskussionen.
Referentinnen: Rameza Bhatti, Studentin und Iris Müller-Nowack, Diplom-Theologin
Veranstalter: keb FDS und Kath. Kirchengemeinde Weitingen

Achtung neue Verkehrszeichen!

Sicher unterwegs im Straßenverkehr
Mittwoch, 08.05.2019, 20.00 Uhr
Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal (Klösterle)
Wenn der Führerschein schon eine Weile her ist, können sich Regelungen und Verkehrszeichen verändert haben. In den letzten Jahren hat sich auf deutschen Straßen einiges verändert. Doch obwohl die Verkehrszeichen eigentlich selbsterklärend sein sollten, geben die Piktogramme Autofahrern oft genug Rätsel auf. Die Verkehrswacht informiert gerne, damit Sie wieder sicher unterwegs sein können.
Referent: Karl Müller, Kreisverkehrswacht FDS
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach

„Ich bin eine Menschensammlerin“

Ein Sabbatjahr in Deutschland
Donnerstag, 16.05.2019, 19.30 Uhr
Horb-Bildechingen, Kappelstr. 14, Zehntscheuer
Sonja Dezember erzählt über Begegnungen und Erlebnisse in ihrem Sabbatjahr. Kreuz und quer durch Deutschland, jedoch nicht als Tourist unterwegs. Leben und arbeiten mit den Menschen vor Ort hinterlassen unvergessliche Eindrücke.
Referentin: Sonja Dezember
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bildechingen

„Getröstet ist schon, wer nicht allein unterwegs ist“

Wanderung für Trauernde
Sonntag, 19.05.2019, 09.45 Uhr
Horb, Bahnhofsplatz
Sich auf den Weg begeben, sich im Gespräch miteinander austauschen oder schweigend den persönlichen Gedanken folgen, die Natur im Jahreslauf wahrnehmen, den tragenden Boden unter den Füßen erspüren, dazu laden die ehrenamtlichen Trauerbegleiter ein. Die Strecke ist so ausgewählt, dass auch Ungeübte den Weg bewältigen können. Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an alle Trauernden, unabhängig ihres Glaubens, ihrer Nationalität und der Zeitdauer des erlittenen Verlustes.
Referentinnen: Erika und Ulrike Ade, Trauerbegleiterinnen

Mitgliederversammlung der keb Kreis Freudenstadt

Donnerstag, 23.05.2019, 18.30 – 19.30 Uhr
Horb, Südring 11, Kath. Gemeindezentrum Hohenberg
Eingeladen sind Männer und Frauen, die in der kirchlichen offenen Erwachsenenbildungsarbeit aktiv oder daran interessiert sind. Um Anmeldung wird gebeten. Nach einem Imbiss beginnt der zweite Teil des Abends mit einem Vortrag.

TrauerCafé

Donnerstag, 23.05.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

Pilgern auf dem Martinusweg von Rottenburg nach Oberndorf

Wandern und meditieren
Samstag, 25.05.2019, 08.00 – 12.00 Uhr
Rottenburg, Eugen-Bolz-Platz, Martinus-Statue
Unser Weg führt uns zunächst zur Wallfahrtskirche Weggental. Danach pilgern wir über die offenen Flure vorbei am Wendelsheimer Märchensee, weiter durch den Pfaffenbergwald nach Oberndorf. Die Strecke ist rund 12 km lang. Anschließend Einkehr in der "Sonnigen Gastronomie" in Oberndorf.
Referent: Andreas Nick, Pilgerbegleiter
Beitrag: 10,– €
Anmeldung bis 16.05.2019
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Rohrdorf
Kosten für Mittagessen sind nicht inbegriffen. Bitte Rucksackvesper und ausreichend Getränke mitbringen. Fahrgemeinschaften nach Rottenburg können gebildet werden.

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 03.06.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

Ein ganz besonderer Ort der Stille und des Trostes

Führung Ruhewald Horb
Mittwoch, 05.06.2019, 18.00 Uhr
Horb-Nordstetten, Parkplatz Ruhewald
Der herrlich gelegene junge Mischwald bietet zu jeder Jahreszeit ein ansprechendes Bild. Im Wald überrascht ein Waldbiotop am zentralen Aussegnungsplatz mit dem Element Wasser. Im Gegensatz zum klassischen Friedhof besteht im Ruhewald die Möglichkeit, einen oder mehrere Bestattungsplätze nach den eigenen Vorlieben als Vorsorge oder sogar einen eigenen kleinen „Familien-Friedhof“ in Form eines Baumes zu erwerben.
Die Führung dauert etwa 1 Stunde und findet auch bei Regen statt. Die Wege sind gut befestigt, auf entsprechendes Schuhwerk ist zu achten. Nur bei Gewitter, Sturm oder ähnlichen Naturereignissen, die einen Aufenthalt im Wald gefährlich machen würden, fällt diese natürlich aus.
Referentin: Anja Schneider, Bestattungswesen der Stadt Horb
Veranstalter: keb FDS und Kath. Kirchengemeinde Rohrdorf
Die Anfahrt erfolgt am besten über die K 4764 von Nordstetten in Richtung Empfingen, der Ruhewald ist ausgeschildert. Koordinaten für Navigationsgeräte: Breite: 48.423936 Nord, Länge: 8.690633 Ost, Turmstraße Nordstetten.

TrauerCafé

Donnerstag, 27.06.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 01.07.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Donnerstag, 25.07.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 05.08.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Donnerstag, 22.08.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde
Montag, 02.09.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Horb, Gutermannstr. 8, IAV-Beratungsstelle, Eingang Hirschgasse
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

TrauerCafé

Donnerstag, 26.09.2019, 15.30 – 17.30 Uhr
Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck
Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen sind in der Trauerarbeit erfahrene Gesprächspartner anwesend. Der Treffpunkt ist ein offenes Angebot der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Horb, der Spitalstiftung Horb und der Katholischen Erwachsenenbildung sowie der ökumenischen Hospizgruppe Baiersbronn.

Rückblick