Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Matinee „Den Tod überleben“

Ein Begleiter in Zeiten der Trauer
Lesung
Sonntag, 22.11.2020, 10:30 – 12:00 Uhr
Horb, Fürstabt-Gerbert-Straße 2, Museum Jüdischer Betsaal Horb
Die Begegnung mit dem Sterben und dem Tod fordert uns heraus, bringt uns an Grenzen. Kein Wunder, dass wir den Tod verdrängen, ihn in unserer Lebendigkeit nicht haben wollen. Wie also umgehen damit, wenn plötzlich der Verlust eines geliebten Menschen zu betrauern ist? Peter Kottlorz’ Texte machen Mut, den Tod nicht mehr aus dem Leben auszuschließen. Sie schenken Worte, wenn alles sinnlos scheint, und geben Halt, wenn vieles fraglich wird. Und sie sind durchdrungen von der Hoffnung darauf, dass die Begegnung mit dem Tod und die Trauer um einen geliebten Menschen überlebt werden können. Eine authentische Ermutigung, sich auf die Trauer einzulassen, und eine Einladung, intensiver zu leben. Zur Einführung und vor der Lesung wird es ein Gespräch zwischen Iris Müller-Nowack, der Leiterin der „Katholischen Erwachsenenbildung des Landkreises Freudenstadt e. V.“ und Peter Kottlorz geben. Musikalisch umrahmt wird die Matinee von Christoph Schmitz an der Gitarre.
Referent: Peter Kottlorz, Sendebeauftragter der Kath. Kirche beim SWR, Psychologischer Berater für Jugend-, Familien- und Paarberatung

Anmeldung

zu den Geschäftsbedingungen
Loading gif

Bereits registriert?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

Matinee „Den Tod überleben“

Datum:
22. November
Zeit:
10:30 - 12:00
Veranstaltungskategorien:
,