Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Missbrauch in der Kath. Kirche

Wie Aufarbeitung gelingen könnte
Dienstag, 07.02.2023, 19:30 Uhr
Eutingen-Göttelfingen, Kaiserstr. 16, Kath. Gemeindehaus
Spätestens seit 2010, als im katholischen Canisiuskolleg in Berlin Missbrauchsfälle bekannt wurden und eine große mediale Aufmerksamkeit erhielten, ist die Katholische Kirche in eine problematische Situation gekommen. Von Gutachten zu Gutachten, von Austrittswelle zur nächsten sind immer wieder die gleichen Äußerungen von Bischöfen zu hören: Bestürzung über die Vorkommnisse, Bedauern für die Betroffenen. Die Aufarbeitung gestaltet sich als schwierig bis unmöglich, weil sie in vielen Fällen nicht objektiv gemacht werden kann, weil Akten verschwunden sind, weil die Zusammenarbeit eher holprig wirkt. Welche Mechanismen stecken hinter Missbrauch, wie geht es den Betroffenen nach den Übergriffen, wo sind die systemischen Gründe, die den Missbrauch geschützt haben und jetzt eine Aufarbeitung erschweren. Dem geht Karlheinz Heiss nach, im Ehrenamt Vorsitzender des Familienbunds der Diözese und als Buchautor mit mehreren Veröffentlichungen mit diesen Fragen beschäftigt. Der Abend wird auch Gelegenheit geben, sich über das Thema in seiner Problematik und Vielfalt im Gespräch zu nähern.
Referent: Karlheinz Heiss, Autor und Dozent, seit 2016 Vorsitzender des Familienbundes der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Veranstalter: Kath Erwachsenenbildung FDS, Kath. Dekanat, Psychologische Beratungsstelle Horb, Kath. Kirchengemeinde Eutingen-Göttelfingen

Anmeldung

zu den Geschäftsbedingungen
Loading gif

Bereits registriert?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

Missbrauch in der Kath. Kirche

Datum:
7. Februar 2023
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorien:
,