Die verlorene Mitte – oder: Warum eine neue Sicht auf Jesus notwendig ist?

Montag, 25.10.2021, 19:00 Uhr Empfingen, Schanzgasse 4, Kath. Gemeindehaus Der Grund für die Notwendigkeit einer neuen Sicht, so Broch, ist nicht die vielbeschworene Glaubens-Krise, schon gar keine Gottes-Krise, sondern eine „hausgemachte Kirchenkrise“. Eine über die Jahrhunderte anhaltende „Jesus-Vergessenheit“ habe das Christentum auf weite Strecken zu einem System aus Dogmen, aus moralischen und asketischen Vorschriften erstarren

Kirche an einem toten Punkt?

Impuls und Diskussion Mittwoch, 27.10.2021, 19:30 Uhr Eutingen-Weitingen, Prälat-Dorr-Str. 9, Begegnungshaus Glaube ja - Kirche nein? Ein Thema das angesichts der Umbrüche in der Kirche viele Christen bewegt. Macht- und Ämterfrage, Frauen-Ordination, Sexual-Moral, Gemeinde der Zukunft – Ist die Kirche an einem toten Punkt angelangt wie es Kardinal Marx formuliert hat? Darüber und über mögliche

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde Donnerstag, 28.10.2021, 15:30 - 17:30 Uhr Baiersbronn, Freudenstädter Straße, Café am Eck Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen

Frauen der Bibel

Gesprächsreihe Donnerstag, 28.10.2021, 19:30 Uhr Baiersbronn, Pappelweg 15, Gemeindesaal der Kath. Kirchengemeinde An den einzelnen Abenden werden konkrete Frauengestalten der Bibel mit ihrer Geschichte, ihren Fragen, ihren Nöten, ihrer Kraft vorgestellt. Im anschließenden gemeinsamen Gespräch begeben wir uns auf die Suche nach ihrer Bedeutung für uns Menschen heute. Referentin: Judith Weiß, Pastoralreferentin Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde

Amtsträgerinnen im frühen Christentum?

Frauen in der Jesusbewegung und in den ersten Gemeinden nach dem Zeugnis der Bibel Donnerstag, 28.10.2021, 20:00 Uhr Dornstetten, Im Höfle 25, Kath. Gemeindehaus St. Franziskus Die beiden großen Frauenverbände und gemeindliche Maria 2.0-Gruppierungen in Deutschland und andere Gruppen weltweit setzen sich derzeit massiv für eine partnerschaftliche Kirche ein, in der Frauen und Männer gleichberechtigt

6EUR

Grabschmuck selbst gestalten

Trauer hat heilende Kraft Samstag, 30.10.2021, 14:00 - 17:00 Uhr Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum Der Besuch am Grab unserer Verstorbenen ist für viele Menschen ein wichtiges Ritual. Das Grab je nach Jahreszeit neu zu bepflanzen und am Jahrestag dem Verstorbenen einen Blumengruß zu bringen sind Zeichen der Wertschätzung und Ausdruck der Trauer. Beim gemeinsamen

Kompetent und erfolgreich Gruppen, Teams und Kurse leiten

Leitungskompetenz Basiskurs für Frauen freitags, 05.11. - 07.11.2021 jeweils , 3 Termine Stuttgart, Paracelsusstr. 89, Christkönigshaus Das Ziel unserer Kursreihe ist, als Gruppenleiterin sowohl auf den Prozess als auch auf das Ergebnis einer Gruppe positiv Einfluss nehmen zu lernen und so für ein gutes Sachergebnis und für ein hohes Maß an Zufriedenheit bei den Teilnehmenden

Der Trauer Ausdruck geben

Gestalten mit Ton Freitag, 05.11.2021, 14:00 - 17:00 Uhr Horb-Dettingen, Priorberger Str. 14, Atelier Im Umgang mit dem festen Material Ton können Menschen in Trauer einen neuen Zugang zu den Gefühlen des Verlustes erleben. Vielleicht könnte aus etwas Schwerem auch etwas Schönes und Leichteres werden. Es sind keine Vorkenntnisse im Arbeiten mit Ton nötig. Referent:

Weniger ist mehr: Minimalismus als Lebensstil

Frühstück mit Tiefgang für Frauen und Männer Samstag, 06.11.2021, 09:30 Uhr Horb-Talheim, Laurentiusstr. 48, Kath. Gemeindehaus St. Antonius Minimalismus als Lebensstil ist eine Gegenströmung zu Konsum und Materialismus. Ein minimalistisches Leben kann die Lösung für die materielle Belastung sein, unter der viele Menschen leiden. Denn weniger ist oft mehr. Wer wenig besitzt, muss sich auch

10EUR

TrauerCafé

Treffpunkt für Trauernde Montag, 08.11.2021, 15:30 - 17:00 Uhr Horb, Fürstabt-Gerbert-Str. 2, Museum Jüdischer Betsaal Eingeladen sind Trauernde, die in ihrer Situation den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen. Hier können Trauernde offen über ihre Gefühle und ihre Situation sprechen, in gemütlicher Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen. Bei jedem Treffen

Prüfungsängste – Brett vorm Kopf und schlotternde Knie

Lernblockaden überwinden und Prüfungsmut entwickeln Dienstag, 09.11.2021, 18:00 Uhr Horb, Marktplatz 27, Dekanatshaus, Seminarraum Lernblockaden und Prüfungsängste kennt fast jeder, sei es in der Schule bei Klassenarbeiten, bei der Fahrschulprüfung, in der Ausbildung oder im Bewerbungsgespräch. Vor lauter Anspannung kann man nicht richtig lernen und in der Prüfung fällt einem nichts ein. Herzklopfen, feuchte Hände,

8EUR

Das Wirtschaftssystem nach Corona – mit Ethik zum Erfolg?

Dienstag, 09.11.2021, 19:30 Uhr Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal, Klösterle Ziel allen Wirtschaftens ist die Förderung des Gemeinwohls. Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell, bei dem das Wohl von Mensch und Umwelt zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird und in dem Konkurrenz und Ressourcenverbrauch, die zu einer Verteilungsschere und zunehmender Umweltzerstörung führen, durch Solidarität, Kooperation