„Corona und Arbeitswelt – Auswirkungen heute und morgen!?“

38. Kreuzweg der Arbeit Sonntag, 07.03.2021, 10:15 Uhr Waldachtal-Salzstetten, Hauptstr. 35, Kath. Gemeindezentrum Salzstetten Die Coronakrise hat viele Wirtschaftszweige hart getroffen und viele Firmen mussten Kurzarbeit anmelden. Die Auswirkungen sind für viele Betroffenen direkt zu spüren, ob Firmen, Einzelhandel, Gastronomie, Tourismus und viele andere Bereiche – die Coronakrise wird noch lange nachwirken. Diözesanbetriebsseelsorger Wolfgang Herrmann

„Enkeltauglich leben“ – Das Spiel, das dein Leben und die Welt verändert

Online-Seminar: donnerstags, 11.03. - 16.09.2021 jeweils 18:30 - 21:00 Uhr, 6 Termine Sie wollen etwas dafür tun, dass auch kommende Generationen ein gutes Leben auf der Erde haben, wissen aber nicht genau, wo anfangen? Ihnen sind soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und Menschenwürde wichtig? Das Spiel „Enkeltauglich leben“ gibt Ihnen Rückenwind, die guten Vorsätze, die Sie

90EUR

Was ist wenn…? Christliche Patientenverfügung

Mittwoch, 17.03.2021, 18:30 Uhr Online-Seminar Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten sind keine Altersthemen. Ein Unfall oder eine schwere Krankheit kann jeden zu jeder Zeit treffen. Viele Ängste sind mit der Frage verbunden: Was passiert, wenn ich nicht mehr in der Lage sein werde, selbst Entscheidungen treffen zu können? Im Online-Seminar wird die Handreichung "Christliche Patientenvorsorge" vorgestellt und

Kostenlos

Antisemitismus – gemeinsam gegen Hass

Montag, 12.04.2021, 20:00 Uhr Empfingen, Schanzgasse 4, Kath. Gemeindehaus Deutschlandweit häufen sich die Berichte von Anfeindungen, die antisemitische Wortwahl und Einstellungen erkennen lassen. Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler und Beauftragter des Landes Baden-Württemberg gegen Antisemitismus, beleuchtet in seinem Vortrag, warum Antisemiten die gesamte Gesellschaft und den demokratischen Rechtsstaat bedrohen. Referent: Dr. Michael Blume, Religions- und Politikwissenschaftler,

5EUR

„Das gute Leben für alle“

Frühstück mit Tiefgang für Frauen und Männer Das Konzept der Gemeinwohlökonomie Dienstag, 13.04.2021, 09:00 Uhr Horb-Talheim, Laurentiusstr. 48, Kath. Gemeindehaus St. Antonius Umfragen und Marktforschungsergebnisse zeigen: Eine überwältigende Mehrheit der Menschen wünscht sich ein anderes Wirtschaftssystem, ein menschlicheres Miteinander. Dafür engagieren sich die Menschen in der Gemeinwohlökonomie-Bewegung. Ziel des Engagements ist das „gute Leben für

10EUR

„Nichts ist, wie es scheint – über Verschwörungstheorien“

Mittwoch, 21.04.2021, 19:30 Uhr Horb-Rexingen, Freudenstädter Str. 16, Ehem. Synagoge Rexingen "Das Coronavirus ist entweder nicht gefährlicher als die gewöhnliche Grippe oder existiert gar nicht. Aber die Eliten schüren bewusst Panik, um unsere Grundrechte einzuschränken. Oder Bill Gates und seine Stiftung stecken hinter dem Virus, um die Weltbevölkerung zu reduzieren oder eine globale Impfpflicht durchzudrücken."

5EUR

Wirtschaft ist Care

Was Fürsorge und Ökonomie gemeinsam haben Mittwoch, 28.04.2021, 19:30 Uhr Horb, Marktplatz 28, Kloster Die ursprüngliche Aufgabe von Wirtschaft war einmal die Befriedigung existenzieller menschlicher Grundbedürfnisse. Heute steht jedoch ein Profit- und Wachstumsdenken im Mittelpunkt und verursacht verheerende ökologische und humanitäre Krisen. Die Corona-Pandemie zeigte jüngst die Bruchstellen dieser Wirtschaftsweise deutlich auf. Wie kann eine

8EUR

Sumaya Farhat-Naser: „Ein Leben für den Frieden“

Lesung Montag, 17.05.2021, 19.30 Uhr Eutingen, Pfarrgasse 14, Pfarrscheuer Geboren im Jahr der israelischen Staatsgründung, die aufgrund der Vertreibungen als Nakba (Katastrophe) ins kollektive Gedächtnis der Palästinenser eingegangen ist, wuchs Sumaya Farhat-Naser im Westjordanland auf, das seit nunmehr fünfzig Jahren von Israel besetzt gehalten wird. In Friedensinitiativen und Frauengruppen sowie in Seminaren mit Jugendlichen setzt

5EUR

Das Wirtschaftssystem nach Corona – mit Ethik zum Erfolg?

Donnerstag, 17.06.2021, 19:30 Uhr Bad Rippoldsau-Schapbach, Wolftalstr. 36, Pfarrsaal, Klösterle Was ist das Ziel allen Wirtschaftens? Unser Grundgesetz und auch die Verfassungen vieler Länder geben hierzu eine klare Antwort: die Förderung des Gemeinwohls. Die Gemeinwohl-Ökonomie etabliert ein ethisches Wirtschaftsmodell, bei dem das Wohl von Mensch und Umwelt zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird und in